Beratungsleistungen. Meetings. Workshops. Einweisungen. Schulungen. Welche Beratung als Eigenwerbung der Agentur, welche als kostenfreie Service-Leistung und aber welche Beratung bereits Beratung in Strategie oder IT-Schulung darstellt, sollte von Beginn an geklärt sein.

Eigenwerbung von STUELKEN als Information zum Leistungsspektrum ist kostenfrei. Eine Analyse Ihres Manuskripts ist bereits eine Nebenleistung. Eine Einführung in Redaktionssysteme kann eine Schulung sein. Und die Diskussion der Arbeiten Ihres zweiten Designers ist bereits eine Tätigkeit als Sachverständiger. Beratung tut Not, aber was ist denn beauftragt?

Im Grundsatz gilt: Jede Beratung, Serviceleistung oder Schulung, für welche kein Auftrag erteilt wurde, ist vom Kunden im Zweifelsfall auch nicht zu vergüten. Einen Automatismus, dass Sie für nicht erteilte Beratungsleistungen eine Rechnung bekommen, gibt es in dem Sinne nicht.

Im Umkehrschluss ist es aber so, dass wir bestimmte Leistungen, sofern diese im Projektablauf direkt oder indirekt nachgefragt werden, dann auch nicht erbringen. Diese Rubrik beinhaltet eine Reihe typischer Beratungsleistungen, welche zusätzlich beauftragt werden müssen.

Die Arbeitszeit, die ein Mitarbeiter von STUELKEN mit Ihnen mit "Beratung" verbringt, ist wertvolle Arbeitszeit, denn defakto ist der Designer/Entwickler/Texter für diesen Zeitpunkt zeitlich gebunden und kann in der Zeit keine anderen Leistungen erbringen.

Projektgruppentreffen, Meetings, Workshops

Ein Meeting erfordert fast immer irgendeine Vor- und Nachberatung selbst nur für interne Zwecke. Abstimmung, Telefonate, Rückfragen, Terminverlegung, Studium der Anfahrtsbeschreibung, Packen der Tasche oder andere interne Orga: Ein 1/2 Tag ist für Meetings schnell verbrannt. Hat unser Dabeisein einen Wert dann rechtfertigt es auch eine Vergütung und/oder einen Auftrag. Ist unser Beisein nicht so bedeutend dann können wir unsere Zeit ohne Auftrag auch für andere Dinge nutzen.

Mitarbeiterpräsentationen

Ob nun Diskussionen vor Beginn von Entwurfsleistungen von Broschüren, Webseiten oder schon im Corporate Design oder auch Diskussionen zum Zeitpunkt der Redaktion: Es kommt immer wieder vor, dass Sie den Wunsch hegen, dass wir nicht nur mit Ihnen als Auftraggeber die normale Projektkommunikation führen sondern auch im erweiterten Kreis Ihre Mitarbeiter informieren und/oder zu Wort kommen lassen. Auch das hat einen Nutzen, rechtfertigt eine Investition und damit einen Auftrag. Und wenn es keine Investition rechtfertigt, dann obliegt es dem Auftraggeber, diese Kommunikation innerhalb des eigenen Unternehmens oder Vereins durchzuführen und Sachverhalte auch für unseren Leistungsbereich angemessen und unverfälscht zu kommunizieren.

Suche nach Produzenten, Abstimmung und Produktionskontrolle

Es gibt allein 20 gängige Webhoster und sicherlich weitere 20 typische Online-Druckereien. Die Diskussion darüber, an welche man sich wendet, welche den günstigen Preis, die beste Qualität oder den besten Service hat bindet einen Mitarbeiter im Zweifelsfall ebenso zeitlich wie mögliche Maßnahmen zur Kontrolle deren Arbeit. Im Grundsatz handelt es sich bei allen Schnittstellen zu Unternehmen außerhalb von STUELKEN und unseres Netzwerks um Arbeitszeit, sofern es über die reine Herausgabe von Installationsdateien bei Internetauftritten und vektorisierten, farbseparierten Druck-Dateien für eine Druckerei hinausgeht. Wir sprechen stets Empfehlungen aus und/oder bieten Druck und Webhosting ggf. auch als eigenständige Leistung gleich mit an. Für jede weitere Diskussion und Beratung und/oder spätere Änderungen im Falle eines Wechsels von Webhostern oder Produzenten ist aber im Zweifelsfall ein Auftrag zu erteilen, denn jeder Webhoster und jedes produzierende Betrieb benötigt Installationsdateien und Grafikdateien in speziellem Format oder über einen speziellen Übertragungsweg.