FOW (FOG OF WAR) IST EIN KONZEPTIONELLER REGELBESTANDTEILE VIELER STRATEGIESPIELE, BEI DEM ES DARUM GEHT, DASS MAN BEWEGUNGEN GEGNERISCHER SPIELSTEINE NICHT SEHEN KANN.

FOW steht für fog-of-war und bedeutet in etwa so viel, dass man nur über diejenigen Positionen und Aktionen gegnerische Spielsteine Bescheid weiß, welche sich in Sichtweite eigener Spielsteine befinden und/oder bei Programmierung eines Tracking-Systems befunden haben. In Bezug auf alle gegnerischen Einheiten oder Aktionen, welche sich außerhalb der Sichtweite befinden, ist man also blind, oder aber vergangene Aufzeichnungen veralten und verblassen zunehmend, was wir in der Spieleentwicklung zuweilen als "Nebel" visualisieren. Das Spielfeld ist also weiterhin sichtbar, aber der Spieler bekommt eine Art Nebel dargestellt, um anhand dieser Visualisierung zu erkennen, dass dieser Spielfeldbereich außerhalb der Sicht eigener Einheiten liegt.