Pixel = Bildpunkt

Ein Pixel versteht sich als 1 Bildpunkt auf einem Monitor bzw. auch 1 Bildpunkt in einer Bilddatei wenn diese auf einem rechteckigen Bildpunktraster basiert, auch Matrix genannt. 

Umrechnung von Bildpunkten einer Bilddatei in Millimeter im Druck

Für die Umrechnung von Bildpunkten einer Grafikdatei, beispielsweise einer JPG-Datei welche Sie mit Ihrer digitalen Kamera geschossen haben oder auch einer BMP-Datei von Windows, welche Sie mit einem Grafik-Programm erzeugt haben, in die spätere Breite der Datei im Ausdruck oder auch in einer Zeitschrift hängt ganz entscheidend von der Druckauflösung ab, mit der das Druckwerk gedruckt werden wird.

Die Auflösung, dh. die Anzahl der Bildpunkte pro gedrucktem oder sichtbarem Medium wird zumeist in DPI (dots per inch) angegeben, dh. Anzahl der Bildpunkte je Inch. Da wir in Deutschland nicht in Inch sondern in Millimetern und Zentimetern rechnen, nachfolgend die Umrechnungsformeln:

300DPI (OFFSET-DRUCK)

  • Bildbreite in Millimetern = Bildbreite in Pixel x 118 / 10
  • Bildbreite in Zentimetern = Bildbreite in Pixeln x 118