Reliefdruck 4C+L

Beschreibung

Bei Reliefdruck druckt man zusätzlich zum normalen Druckverfahren anschließend in einer weiteren Stufe Drucklack auf das Objekt. Dieser Drucklack ist leicht erhaben, lässt sich also mit den Fingern spüren und wird im Design oftmals als erste Stufe in Richtung eines dreidimensionalen Drucks verstanden.

Unterschied zwischen Reliefdruck und Prägung

Der Vorteil des Reliefdrucks besteht insbesondere gegenüber einer Prägung darin, dass die bereits auf dem Papier aufgetragene Farbe durch den Reliefdruck als Veredelungsmaßnahme nicht beschädigt wird. Im Gegenteil: Der Reliefdruck führt dazu, dass Farben durch diesen Effekt kräftiger wirken. Darüber hinaus bleibt auch die Rückseite glatt und eben, welche bei einer Prägung im Bereich der Stanzfläche verformt oder auch beschädigt werden kann.

Einsatzbereiche

Reliefdruck wird seit etwa 2011 auch für Kleinstauflagen im Druck von Visitenkarten und Broschüren angeboten. Die Mehrkosten halten sich in Grenzen.

Nutzen von Reliefdruck

Der primäre Nutzen des Reliefdrucks besteht darin, die Oberfläche des Materials von beispielsweise Visitenkarten zu veredeln und damit die Haptik gegenüber Standardarddrucken verbessern. 

Nutzen von Reliefdruck

Der primäre Nutzen des Reliefdrucks besteht darin, die Oberfläche des Materials von beispielsweise Visitenkarten zu veredeln und damit die Haptik gegenüber Standardarddrucken verbessern.