Beauftragen oder selber bauen und vor einer Nutzung von einem Designer reinzeichnen oder prüfen lassen?

Für einen erfahrenen Designer und damit auch für uns, STUELKEN New Media, ist es eigentlich ohne nennenswerte Bedeutung, ob Sie uns den Auftrag für das Design Ihres Logos erteilen oder ob Sie diese Leistung von einem anderem Logo-Designer erbringen lassen oder es selbst versuchen. Wir können gar nicht verhindern, dass Sie selbst zum Bleistift greifen, und wir können ebenso wenig verhindern, dass Personen in Ihrem Umfeld plötzlich sich den Traum vom Entwurf eines Logos erfüllen wollen und Ihre kreative Ader ausleben wollen.

Mit Logodesign ist es im Grunde genommen wie mit Bauchschmerzen: Es hängt von jedem einzelnen Menschen ab, wie lange er mit diesen Schmerzen aushält, wen er in seinem Umfeld fragt, und ab wann er zum Arzt als Fachmann geht. Und so können und wollen wir Sie nicht vor sich selbst und Ihren möglichen Fehlentscheidungen schützen, denn Sie müssen selbst den Punkt erreichen, an dem Sie bereit sind, in das Design eines Logos zu investieren und sich Rat von einem Fachmann zu holen.

Maßgebend für das Gesamtprojekt im Sinne von Corporate Design, Logodesign sowie der Gestaltung von Medien in Webdesign und Printdesign ist die harmonische, bruchfreie Kombination des Logos mit den weiteren Entwurfsleistungen.

Lassen Sie sicherstellen, dass Ihr Logo nicht zu einem Problem wird

Wir wünschen uns, dass sich Ihr Logo und damit auch der Unternehmensname nicht zu einem Problem für die visuelle Kommunikation entpuppt. Man muss einfach wissen, dass manche "Logos" bereits so viele formale Gestaltungsfehler haben, so dass man diesen visuellen Eindruck auch mit den größten Anstrengungen im Web- und Printdesign später nicht mehr kaschieren kann. Wenn Sie also unsicher sind, ob Ihr Logo ggf. ein Problem darstellen könnte, so sollten Sie ggf. mit uns das Gespräch suchen, denn zumindest formale Gestaltungsfehler oder eine nachlässige Reinzeichnung erkennt ein erfahrener Designer recht schnell.