Kann man eigentlich trotz Einsatzes eines Redaktionssystems wie TYPO3 die gesamte Hintergrundfläche einer Webseite mit dezenten Animationen oder Hintermusik ergänzen? Ja, man kann. Allerdings erfordert es ein paar Tricks. 

Klangmedium | Design und Programmierung des Internetauftritts

Design und Auftrag: Das Design und die Programmierung dieses Internetauftritts erfolgte im Zuge eines Gesamtauftrags bestehend aus den Leistungsphasen für Corporate Design, Logo Design, Web Design und Print Design.

Die Technik: Als Grundlage für die technische Umsetzung (Programmierung) haben wir TYPO3 als Redaktionssystem eingesetzt. Für die Ermöglichung von Hintergrundmusik auch über mehrere Seiten hinweg wurde die Webseite in Frames zerlegt, so dass beim Aufrufen von Einzelseiten nur der jeweilige Inhaltsbereich nachgeladen wurde und die über den Audio-Frame vom Benutzer ausgewählten Sound-Tracks kontinuierlich weitergespielt werden konnten. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass es auch ohne JavaScript, ohne AJAX und damit eben auch ohne jQuery funktioniert.

Besonderheiten: Eine Besonderheit der Webseite bestand darin, dass wir die gesamte Hintergrundfläche für periodisch wiederkehrende dezente Animationen eingesetzt haben, so dass beispielsweise das 3D-Logo von Klangmedium eine 3-dimensionale Drehung durchführte und hierbei konzentrisch in der Größe anwachsende semi-transparente Kreisflächen über den Bildschirm ausbreiten ließ.

Nutzungszeit / Link: Die Webseite wurde 2010 realisiert, wurde allerdings im Zuge der Jahre durch eine völlig andere Webseite des Auftraggebers ersetzt, so dass diese Webseite heute nicht mehr online ist.

Weitere Medien für diesen Auftraggeber

Klangmedium

Mehr Informationen

  • Auftraggeber: Klangmedium
  • Designer: Timm Stülken
  • Designstudio: STUELKENCOM

 


Screenshot